Meine Angebote

Sehnsucht

Mach dich glücklich – kein anderer wird es für dich tun!

Keimt nicht in allen Frauen die Sehnsucht, das Lebensgewebe zu erforschen, zu verstehen seine Beschaffenheit zu ertasten? Uns von seinen vielfältigen, unwiderstehlichen Farben und Mustern rufen, locken, inspirieren zu lassen. Leben zu riechen, zu schmecken, zu kosten? Zu liebkosen und zu geniessen?

Der Wunsch zu erkennen wie Leben, wie wir wirklich wirklich gemeint sind?

Zu erfahren, wo wir herkommen und wo wir hingehen?

Und wie es sich anfühlt, sich selbst vollkommen zu ver k ö r p e r n?

Hilfe – ich lebe!

Millionen von talentierten Frauen sind isoliert

Von Ihrer Kreativität und somit ihren sprudelnden Shaktikräften abgeschnitten.

Bist du eine davon?

Sie verdursten, verdorren, verkrusten. Verstecken sich hinter vielfältigen Aufgaben, die sie sich aufbürden oder aufbürden lassen.

Sie haben keinerlei Zugang mehr zu ihrem intuitiven geschweige denn instinktsicheren Wissen, ihrer natürlichen Wildheit. Denn – na klar – ihre Mütter hatten es auch nicht mehr. Und unsere angepassten Mütter sind und bleiben nun mal die ersten prägenden weiblichen Personen in unserem Leben.

Schwupps! Schon sind wir drin, in diesen ausgelatschten Fussspuren, die sich nur allzu oft als Fussfesseln entpuppen.

Was wir brauchen sind konkrete Anleitungen zur Rückforderung unserer weiblichen schöpferischen Kräfte, alltagstaugliche Rezepte zur Rückforderung der weiblichen Instinkte – und die gebe ich dir in meiner Arbeit. Bruträume, Heilungsräume, Mut- und Visionsräume. Alle unter einem Dach!

Weibliche Spiritualität

Der heutigen Zeit fehlen Vorbilder

Moderne, spirtituelle und dennoch im Alltag verankerte Führerinnen fehlen uns fast gänzlich. Yoginis, die uns Schritt für Schritt anleiten, das Mysterium des Lebens zu erforschen. Die uns ins Mysterium das Frauseins einführen, auf schöpferisch weiblichen Wegen voranschreiten. Uns auf die Zeichen der Zeit hinweisen und sie uns erklären. Bis wir irgendwann wieder fähig sein werden, die Zeichen, Symbole und Hinweise mit unserem eigenen Herzen zu lesen, zu deuten und die Impulse in Schöpfung umzuwandeln.

Alltagsstarre

Wann bist du zum letzten Mal laut lachend und mit offenen Armen auf einen unbekannten Horizont zugelaufen?

Viele von uns stehen heute ratlos suchend da und wissen bestenfalls – irgendwo gibt es ein Tor und einen goldenen Schlüssel dazu.

Hast du ihn schon gefunden?

Was genau hinter der Tür liegt, bleibt vorerst verborgen und es bedarf schon unserer Neugier und unserer Fragen, unserer bewussten Hinwendung.

Wir müssen hungrig sein auf Leben – auf unser eigenes handgemachtes Leben als Frau. Dieses mit Haut und Haaren leben und durchlieben wollen.

Der richtige Zeitpunkt die Tür ganz zu öffnen, die Schwelle zu überschreiten und sich auf Unbekanntes, bestenfalls Erahntes einzulassen, der Moment wird sich zeigen.

Doch jetzt ist DEIN Augenblick gekommen!

Ein sinnerfülltes Leben

Zum Nulltarif nicht zu haben

In atlantischen Zeiten sind viele Frauen in Mysterienschulen gewandelt. Hier haben sie jahrelang gelernt, sich gehäutet und g e – w a n d e l t.

Meisterschaft erlangt indem sie im direkten unmittelbaren Erleben die Mysterien für sich entschlüsselten.

Die Magie des Lebens, die eigenen Zyklen und Rhythmen verstanden.

Ihren eigenen Umgang mit dem Leben und ihren Gaben gefunden und geborgen haben.

Und wenn sie dann ins Leben traten, sprach die grosse Göttin durch sie.

Sie wussten um ihren Wert
kannten ihre Geschenke
folgten ihren Impulsen.

Und sie waren bereit, diese umzusetzen und ihre Gaben und Talente für sich und andere zu nutzen.

Welche Geschenke hast du aus deinen Himmeln mitgebracht?

Welche Frau hat oder nimmt sich heute noch die Zeit, immer und immer wieder hinabzutauchen auf den eigenen Seelengrund. Immer mal wieder heimzukehren, zu sich selbst. Im Alltag, neben Beruf, Familie und Freunden, sozialen und geschäftlichen Verpflichtungen die Fahne rauszuhängen – „Ich bin dann mal weg“. Schild an die Tür – bitte nicht stören – jetzt ist meine Zeit.

Wärst du gern eine davon?

Wahrheit

Wer sich selbst nicht kennt, kann keine tiefen Beziehungen haben

Wir alle wünschen uns ein sorgenfreies, selbstbestimmtes, glückliches Leben. Eingebunden sein in Gemeinschaft.

Hast du das Umfeld, das zu dir passt, das dich nährt und hält?

Unsere Ups und Downs sind keine Laune des Lebens. Leben vollzieht sich in Zyklen und so sind die vermeintlichen Jammertäler, die wir in unserem Leben durchschreiten in Wahrheit Lernfelder. Raum für Wachstum. Herausforderungen, die uns Frauen zwar manchmal brechen. Die uns aber auch stark, weise und unbesiegbar machen. Wenn es uns gelingt, uns aus der Gefahrenzone zu retten, sind wir definitiv erwacht.

Wir kennen die Fallen. Herausforderungen und Krisen. Dem Auszug der Kinder, den Wechseljahren, Beziehungs- oder Arbeitsstress, Abhängigkeiten, Trennung, Scheidung, Krankheit und selbst dem Tod sehen wir mutig in die Augen. Angst haben gehört zum realen Leben und ist kein Zeichen von Schwäche.

Einmal gebrochen und wieder auferstanden – kann uns das Leben nichts mehr anhaben.

Wir werden stark nicht hart!

Aus der Urquelle schöpfen

Unseren Himmel auf die Erde bringen

Viele Frauen mögen es irdisch und real – Spiritualität nein danke.

Andere wiederum leben lieber im Himmel und wundern sich, dass sie so manches auf der Erde nicht in trockene Tücher bekommen. Sie bleiben unsichtbar und ungehört.

Zu welcher Gruppe gehörst du?

Doch die Zeiten sind vorbei. Unsere Himmel und alles, was wir von da für diese Zeit mitgebracht haben, will jetzt auf der Erde seinen Ausdruck finden.

Shakti will leben, will schöpfen, sich ausdehnen und sich ausdrücken – in und durch jede Frau. Singen, Schreiben, Kochen – ein neues Business aufbauen, Räume liebevoll gestalten endlich so sein, wie Gott dich geträumt hat. Neue Begegnungen, Gemeinschaft und liebevolle Beziehungen auch mit Männern.

Ist das Musik in deinem Herzen?

Lass unsere Seelen sich begegnen

button-einzelcoachingbutton-intensiv-seminar